In Nordwestdeutschland gibt es ein Duo Namens „Tam Lin“. Sie sind Spielleute aus Leidenschaft und Ihre Klänge kommen tief aus Ihren Herzen. Sie ziehen mit Ihrer Musik durch die Landen, besuchen Märkte, Tavernen und laden die Menschen zum Tanze ein. Sie bestechen die Menschen mit feinen Klängen aus dem grünen Irland, den Hochebenen Schottlands, den flachen Küstengebieten Norddeutschlands und manchmal hört man auch Überlieferungen von alten Tagen. „Tam Lin“ steht aber nicht nur für Musik, sondern auch für Spaß und Freude am Leben. Was bedeutet eigentlich „Tam Lin“? Tam Lin ist ein schottisches Märchen, in dem sich ein junges Mädchen in einen Wächter des Waldes verliebt aber sie dürfen nicht zusammen sein, denn die Feenkönigin hat es verboten. Um Mitternacht wenn die Feen wandern, halten sich die beiden Verliebten an einer Wegkreuzung im Arm. Die Feenkönigin sieht es und weiß, das sie ihren geliebten Wächter verloren hat und macht ihn sterblich. Wie in jedem Märchen, leben sie glücklich bis an ihr Lebensende. Der Zauber aus dem Märchen ist hierbei auf das Duo „Tam Lin“ übergesprungen. Wenn sie „Tam Lin“ sehen, hören sie zu, lauschen sie den Klängen und machen sie eine Reise in die Anderwelt. Vielleicht springt der Funke auch zu Ihnen über.

Druckversion Druckversion | Sitemap
©Tam Lin, Jens Eschke, Mail: jens@tam-lin.eu,
Tel: 0151-25366760